heimat|boden|los

hinsehen – hinhören – mitreden

Geschichten

Familie Mrosk über den Abschied aus Trebendorf Hinterberg

| Keine Kommentare

Familie Mrosk siedelte bereits 2013 innerhalb von Trebendorf um. In ihrem neuen Zuhause leben sie, wie auf ihrem alten Hof, in drei Generationen. Über die Beweggründe der unkomplizierten Umsiedlung und wie schwer ihnen der Abschied aus Trebendorf Hinterberg gefallen ist, erzählen sie uns im ersten Teil ihrer Geschichte.
Den zweiten Teil der Geschichte gibt es hier.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.